Instagram Feed
Something is wrong.
Instagram token error.
Blogstatistik
  • 25.695 Besuche
 

Der Bundesstaat Colorado

„The Centennial State“ (Hundertjähriger Staat)
 
  Colorado wurde 1876, also 100 Jahre nach der Unabahängigkeit, Mitglied der Union, deswegen Centennial (Hundertjährig)Hauptstadt, und zugleich größte Stadt Colorados ist Denver  
                                                     
  Staatsname 
Colorado  
– Staatenkürzel: CO
Statehood (Eigenstaatlichkeit)
1-Aug-1876
 – Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 38

Landfläche

103,718 sqaremiles  (268,620 qkm) 
 – Rangfolge Landfläche: 8
Bevölkerung
4,301,261Höchster Punkt
4.811 m / 15,784 ft (Mount Elbert)
Tiefster Punkt
1.100 m / 3,609 ft (Arkansas River)
 – Sommerzeit (DST)
 – yes
Staatsbaum
Colorado Blaufichte
Staatsblume
Weiße und lila Akelei
Staatsvogel
Lark Bunting
Staatstier
Rocky Mountain Bighorn Sheep
Staats-Song
„Where the Columbines Grow“ (since 8-May-1915; by A.J. Fynn)
Motto
Nil Sine Numine (== Nothing Without the Deity)
 
  Wie kaum ein anderer Bundesstaat der USA verkörpert Colorado den „Wilden Westen“. Noch immer ist es das Land der Cowboys und Indianer. Sowohl in den Rocky Mountains, die die westliche Hälfte des Staates beherrschen, als auch in der Ebene des Columbia River finden sich zahlreiche aktive Ranches. Bekannt ist Colorado vor allem für seine Skigebiete, die als die besten der Vereinigten Staaten gelten. Doch hat das Land noch wesentlich mehr zu bieten – Nationalparks und Canyons, abstrakte Felsformationen, gigantische Dünen und historische Stätten. Der „rote Staat“ hält für jeden Geschmack das Passende bereit.Colorado gehört zu den so genannten „Four Corners“. Die „Vier Ecken“ bezeichnen ein Gebiet, in dem die Grenzen der Bundesstaaten Utah, Colorado, New Mexiko und Arizona aufeinander stoßen. Im Osten Colorados beginnen die Great Plains, im Südwesten liegt das Colorado Plateau, ein steppenhaftes Tafelland, in das der Colorado River und seine Nebenflüsse tiefe Canyons gegraben haben. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 2.100 m ist Colorado der höchstgelegene Bundesstaat der USA. Der höchste Berg des Landes, der 4.811 m hohe Mount Elbert, ist zugleich das Dach der Rocky Mountains. 

Denver, Hauptstadt und größte Stadt des Staates Colorado, liegt exakt eine Meile über dem Meeresspiegel auf der Hochebene am Fuße der Rocky Mountains. Die ehemalige Goldgräberstadt hat sich zu einer faszinierenden Metropole entwickelt und zählt zu den beliebtesten Ganzjahresdestinationen Amerikas. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis in die großartige Natur der Rockies. 
Die „Front Range“ im Norden Colorados ist die Vorgebirgsregion, wo das Flachland in imposante Bergketten übergeht. Sie ist das Tor zum „Rocky Mountain National Park“, der auf einer Fläche von 668 qkm eine abwechslungsreiche Landschaftsvielfalt zu bieten hat. Sehenswerte Städte der Region sind Boulder, Fort Collins und Georgetown, in denen das historische Erbe der Pionierzeit allgegenwärtig ist.
Von den Höhen der Colorado Rockies bis hin zum Ursprung des Colorado River erstreckt sich der Nordwesten des Landes. Die Region ist prädestiniert für Outdoor-Aktivitäten aller Art – angefangen beim Wandern, Fischen, Reiten und River-Rafting bis hin zum Wintersport. Berühmtestes Skiresort der Region ist Aspen. Von hier aus erreichen Sie nach ca. zweistündiger Fahrt Grand Junction, „Colorados Wine Country“. 

Der Südwesten Colorados liefert Zeugnis von der altindianischen Kultur der Anasazi (200 v. Chr. bis zum 16. Jahrhundert). Einzigartig sind die „Cliff-Dwellings“, die in die Felsüberhänge gebauten Hauskomplexe und Siedlungen. Sie sind Teil des „Mesa Verde National Park“, der erste und einzige Nationalpark der USA, der menschliches Kulturerbe unter Schutz gestellt hat.

Colorados zentraler Süden ist eine Landschaft der Kontraste. Im „Garden of Gods“ ragen abenteuerliche Sandsteinformationen in den Himmel. Bekannteste Stadt ist Colorado Springs, hinter der sich das 4.300 m hohe Bergmassiv „Pikes Peak“ erhebt, das Wahrzeichen der Stadt und der gesamten Region. Im Südwesten findet sich der „Grand Sand Dunes National Park“, wo die Natur über tausende von Jahren hinweg Sanddünen von über 220m Höhe erschaffen hat. 

Der Osten Colorados ist ein Zusammenspiel von Hügel- und Grasland, das sich bis an die Rocky Mountains erstreckt. Speziell der Nordosten mit seinen endlosen Weideflächen gilt als das „Outback“ des Staates. Hier ist der alte Pioniergeist noch lebendig. Die fruchtbare Region ist reich an historischen Häusern aus dem 19. Jahrhundert und steht ganz im Zeichen der Landwirtschaft.

 
         
    Beeindruckende Statistiken über Colorado  
   
  • 300 Sonnenscheintage jährlich
  • 4 Nationalparks
  • 5 Nationalmonumente
  • 1 Welterbstätte
  • 42 State Parks
  • 26 Skigebiete
  • 7 historische Züge
  • 25 Panoramastarssen (Scenic und Historic Byways)
  • 54 Viertausender (Berge über 4000 Meter Höhe)
 
         
    Nationalparks  
   
  • Mesa Verde National Park, link
  • Rocky Mountain National Park, link
  • Black Canyon of the Gunnison National Park, link
  • Great Sand Dunes National Park and Preserver, link
 
         
    Nationaldenkmäler, Erholungsgebiete, historische Orte  
   
  • Bent’s Old Fort National Historic Site, link
  • Colorado National Monument, link
  • Curecanti National Recreation Area, link
  • Dinosaur National Monument, link
  • Florissant Fossil Beds National Monument, link
  • Hovenweep National Monument, link
 
         
    Colorados Geschichte und Kultur  
    Es ist eine Tatsache, dass Colorado einige der prachtvollsten Landschaften in den Vereinigten Staaten besitzt. Außerdem verfügt Colorado über eine sehr reiche und historisch bedeutsame Kultur. Berücksichtigen Sie die folgenden Tipps für eine historische Tour durch den Staat:

  • Fahren Sie in Durango, Antonito, Georgetown, Leadville oder Cripple Creek mit einer historischen Schmalspur-Eisenbahn.
  • Spazieren Sie durch San Luis (gegründet 1851), die älteste Stadt in Colorado.
  • Finden Sie Fußabdrücke von Dinosauriern im Dinosaur National Monument (in der Nähe der Stadt Dinosaur), der Heimat der ersten Brontosaurus-Fossilien, die auf der Welt gefunden wurden.
  • Fahren Sie auf den landschaftlichen und historischen Panoramastrassen nach Climax, wo sich einst die größte Molybdän-Mine der ganzen Welt befand.
  • Besuchen Sie einen Bauernmarkt, um Mais, Paprika, Äpfel, Pfirsiche, Melonen oder Kirschen zu kaufen.
  • Besichtigen Sie die Felsenkunst in Picture Canyon (Springfield) oder Canyon Pintado (Rangely).
  • Erkunden Sie Geisterstädte wie Independence oder Ashcroft in der Nähe von Aspen.
 
         
    Colorados natürliche Schönheit  
   
  • Die Naturlandschaft von Colorado ist fantastisch. Wenn der Schnee schmilzt, erwachen smaragdgrüne Wälder zum Leben und die Sonne glitzert auf kristallklarem Wasser. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um Bilder von dieser perfekten Postkarten-Schönheit zu machen.
  • Maroon Bells, Aspen: Einer der am meisten fotografierten Ausblicke des Staates.
  • Bridal Veil Falls, Telluride: Der höchste, frei fallende Wasserfall des Staates.
  • Trail Ridge Road, Rocky Mountain National Park: Autofahren auf der höchstgelegenen asphaltierten Straße in Nordamerika sorgt für Nervenkitzel.
  • Million Dollar Highway, Ouray: Fahren Sie langsam über diesen Berg-Highway, der Ouray mit Silverton verbindet.
  • Rabbit Ears Pass, Steamboat Springs: Ende September wechseln die Espen ihre Farbe von grün nach goldgelb.
 
         
    Quellen
www.magazinusa.com
www.nordamerikablick.com
www.usa.de
www.xxs-usa-rundreisen.de
www.colorado.com/deutsch
Kalender
<< Dez 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Beitrags Archiv
Abteilungsnews
Top Downloads