800 Euro Spende für Colorado Ranchers


Sparda-Bank Hessen unterstützt über ihren Gewinn-Sparverein Colorado Ranchers e.V.


Das Vereinsleben ist durch die Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen. Trotz Lockdown haben Vereine mitunter beträchtliche laufende Kosten, die nicht allein durch Mitgliedsbeiträge gedeckt werden können. Die Sparda-Bank Hessen unterstützt jetzt über ihren Gewinnspar-Verein die Colorado Ranchers Friedberg e.V. mit 800 Euro.
Der Verein hat sich dem „Wilden Westen“ verschrieben, pflegt auf seinem Vereinsgelände das Brauchtum und bietet beispielsweise Line-Dance-Kurse an. „Die Colorado Ranchers sind ein geselliger Verein, sie sind darauf angewiesen, dass Menschen zusammenkommen können. Weil aktuell keine Veranstaltungen stattfinden, hat der Verein Mühe, sein idyllisch gelegenes Vereinsgelände instand zu halten“, sagte Thomas Kunert, Leiter der Filiale Friedberg, bei der Übergabe an die Vorsitzende Sandra Hennen und Hannelore Finkernagel vom Verein.
Die Sparda-Bank Hessen eG ist eine Genossenschaftsbank mit hessenweitem Filialnetz und Schwerpunkt auf dem Privatkundengeschäft. Bereits seit vielen Jahren setzt sie sich für gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen in den Bereichen Soziales, Bildung, Umwelt, Tierschutz, Kultur und Sport in Hessen ein. 2020 kamen über ihren Gewinn-Sparverein 670 Projekte mit rund 1,6 Millionen Euro in den Genuss der Förderung.
Aktuell schenken rund 355.000 Kunden der Sparda-Bank Hessen ihr Vertrauen, etwa 282.000 sind gleichzeitig Mitglied der Genossenschaft und bilden damit das Fundament einer starken Gemeinschaft.


Narren in Übersee


Unter diesem Motto lud der VFCG am 15.02.2020 uns zu diesjährigen Karnevals-Sitzung ein. Vier Colorados waren dieser Einladung gefolgt und unsere 1. Vorsitzende, Sandra Hennen, wurde an diesem Abend gar als Ehrengast begrüßt.

(Achtung Ironie): Somit hatte der diesjährige Elferrat die notwendige Unterstützung bzw. Rückendeckung als Stefan Rüting, der stellvertretende Sitzungspräsident, gemeinsam mit Yannik Riha, im Karnevalsklo den nachfolgenden Auszug, aus deren Zwiegespräch führte: 


Y: My lovley Mr. Singing Club äh.. Ich mein Mein lieber Herr Gesangsverein
Des hat dann aber nen bleibenden Eindruck hinnerlasse.
Aber was gibt’s dann hier noch so außer esse und Football?

S: De Harald, de Bachelor Peter und de Official Martin
habe sich für ne Woche bei de Colorado Ranchers eingemietet.
Des hieß Cowboy Stiefel, Lederhose, Cowboy Hemden, schicke Weste und Cowboy Hüte.
Im Zelt schlafe, Bohne und Steaks überm Lagerfeuer.
Außerdem jeden Tag Square Dance Unterricht.
Einfach so, um des Ursprüngliche Leben der Siedler und Cowboys zu erlebe.

Y: Und wie fande die des?

S: So gut, das ich froh bin das die jetzt da obe sitze.
Mit denen haben mir erstmal e paar Friedenspfeife rauche müsse,
bevor se sich bereit erklärt habe heut Abend wieder hier zu sein.

Y: I think my pig whistle äh ich glaub mein Schwein pfeift.

S: Doch und des alles nur unter der Auflage das se jetzt hier ihr‘n Western Tanz aufführe dürfe.
Die Cowboy Stiefel habe se schon an. 

Wir, die anwesenden Colorado Ranchers bedanken uns sehr herzlich für die Einladung und freuen uns schon auf ein Wiedersehen, spätestens zum Narrenexpress am Faschingsdienstag in der Innenstadt oder auf unserem Vatertags-Fest, denn wir freuen uns schon auf euren Gegenbesuch, lieber VFCG, den ihr uns angekündigt habt.

Wir sagen vielen lieben Dank für den abwechslungsreichen und närrischen Abend.

Auf ein baldiges Wiedersehen, spätestens im kommenden Jahr auf einer eurer Sitzungen, lieber VFCG, versprochen!