Jeans und kariertes Hemd sind nicht genug


Bei den Hobbyisten sollte alles nach historischen Vorgaben rekonstruiert und angefertigt werden. Salopp gesagt reicht es nicht eine Jeans und ein kariertes Hemd zu tragen. Nein, man muss schon bereit sein, etwas mehr für sein Outfit zu tun.

Unsere Hobbyisten der Colorado Ranchers Friedberg e.V. bewegen sich in der Geschichte Amerikas des 18. u. 19. Jahrhunderts.

Ein richtiger Hobbyist sucht sich seine Epoche aus, in die er/sie sich hineinversetzt, ob 18. oder 19. Jahrhundert, ob Indianer, Trapper, Armee Nord oder Süd, Farmer oder Cowboy - dementsprechend gestaltet er/sie sein/ihr Outfit, aber nicht nur das, auch die Dinge des alltäglichen Lebens spielen eine wichtige Rolle.

Jedes Mitglied definiert sich frei, für eine oder mehrere Gruppen, und stellt dies so authentisch wie möglich dar. Als Anfänger ist man auf seine Clubkameraden angewiesen, die schon etwas mehr Erfahrung haben, die wissen, wo man Material einkaufen kann, die die Ledertechniken beherrschen oder sticken können. Auch nähen ist gefragt, um aus Stoffresten und alten Betttüchern zum Beispiel ein Farmerkleid oder ein einfaches Leinenhemd zu fertigen.

Mitglieder, die real existente Persönlichkeiten der damaligen Zeit darstellen, setzen sich mit dessen Lebenslauf auseinander, um diese Personen geschichtlich korrekt darstellen zu können. Dieses angeeignete Hintergrundwissen zur darstellenden Gruppen/Personen wird umgesetzt und an Interessierte weitergegeben.

Alles in allem möchten wir nicht nur die Darstellung, sondern das Leben und Lebensgefühl der damaligen Zeit nachstellen und erleben. Dazu gehören auch das Lagerleben sowie die entsprechenden Speisen, Getränke und Gegenstände. Deshalb sind nicht nur männliche Darsteller, sondern auch Frauen und Jugendliche aufgerufen, da auch diese ihren Teil der Geschichte beitragen können.

Wir definieren Authentizität als fortwährenden Prozess, um Geschichte auf der Basis unseres Wissens darzustellen. Für uns ist das eine Reise und kein Ziel. Manche sind auf dieser Reise schon weiter vorangekommen, manche haben ihre Reise erst begonnen. Jede/r, der ernsthaft an der Weiterentwicklung seiner Darstellung arbeitet, ist bei uns willkommen, gleichgültig, wo auf seiner Reise er/sie sich befindet.

Weiterhin steht bei uns der Erhalt und die Pflege unseres Vereinsgeländes im Vordergrund, da wir auf diesem Gelände die Möglichkeit haben unser Hobby zu leben.

Falls Sie nun neugierig geworden sind, dann besuchen uns Sie doch einfach mal.

Wir treffen uns an jedem Samstag ab 9:00 Uhr, bei gutem Wetter, auf unserem Vereinsgelände oder man kann an den Bastelnachmittagen teilnehmen die wir ab Oktober in unserem Ranchhaus samstags ab 14 Uhr planen.

  • Sandra und Stefan (2)
    Sandra und Stefan (2)
  • Wolfgang
    Wolfgang
  • STFE 083
    STFE 083
  • 001_0057
    001_0057
  • Stefan_Paul
    Stefan_Paul
  • IMG-20191219-WA0113
    IMG-20191219-WA0113
  • DSCF0796
    DSCF0796
  • 2010_0326SturmschadenColorado0013
    2010_0326SturmschadenColorado0013
  • 1846859_topslider_1pa49P_IILSRQ
    1846859_topslider_1pa49P_IILSRQ